Dienstag, 03. April 2018 @ 02:00 Uhr

 

 

 

 

 


 

 

 

  • 1913 gründeten der Fabrikant Johannes Schulze und der Provisor Franke den Tennisclub Limbach

  • 7. Juni 1913: Einweihungsfeier der ersten 3 Plätze am Stadtpark Limbach, nachdem der Tennissport zunächst auf dem Turnplatz des Allgemeinen Turnvereins in Limbach betrieben wurde

  • 1914 - 1918: 1. Weltkrieg - der Spielbetrieb ruhte während der gesamten Kriegszeit

  • In den folgenden Jahren wuchs die Mitgliederzahl stark, woraufhin die Tennisanlage, mittels Kauf des angrenzenden Geländes im Jahr 1929, auf 5 Plätze erweitert wurde

  • Anfang der 30er Jahre übernahm Dietrich Bellersen die Leitung des TCL

  • 1939 - 1945: 2. Weltkrieg - Dietrich Bellersen fiel in der Schlacht um Stalingrad, woraufhin Erich Enderlein bis 1946 den Club weiterführte

  • Nachfolger von Erich Enderlein wurde Siegfried Eichler mit der Aufgabe die Wunden der Nachkriegszeit zu heilen und unter den Bedingungen den sowjetischen Besatzung neues sportliches Leben im Club zu wecken

  • Aus den 1946 gegründeten Sportgemeinschaften, dessen Träger die "Freie Deutsche Jugend (FDJ)" und der "Freie Deutsche Gewerkschaftsbund (FDGB)" waren, entstand mit der Gründung der Betriebssportgemeinschaft (BSG) "Fortschritt" Limbach, 1953 die Sektion Tennis

  • 1964 trat Eberhard Bellersen, nach sehr erfolgreicher Führung der Sektion Tennis durch Siegfried Eichler, die Leitung des Tennisclubs an

  • Verstaatlichung der privaten Betriebe, wachsender Systemdruck auf die Privatwirtschaft und deren Eigentümer ließen Herrn Bellersen nicht die richtige Einstellung zu seiner Aufgabe finden, und so ließ er sich 1967 nicht wieder wählen

  • Nach dieser kurzen Amtszeit, sollte eine umso Längere folgen - Frank Riebisch wurde als Vorstandsvositzender gewählt und blieb bis zum Oktober 2005 der "1. Mann" im Club

  • 1981: Investition in den Neubau eines Tennishauses. Aus einer Fertigteilbaracke für 5 Tausend Mark konnte, durch planerische Leistungen von Georg Eckleben, ein Tennishaus erschaffen werden

  • Die Wende 1989 und die sich anschließende Wiedervereinigung Deutschlands brachten grundlegende Veränderungen, auch im ostdeutschen Tennissport. So gründeten 28 Mitglieder in der Gaststätte "Wartburg" den 1945 liquidierten TCL wieder. Damit waren die Voraussetzungen für die Entwicklung eines freien, politisch unabhängigen Tennissports gegeben

 

 

Buch "Chronik 1913 - 2003"

Für mehr Informationen und Bilder aus der Geschichte des TCL, können Sie das Buch "Chronik 1913 - 2003" käuflich erwerben.
Texte/Fotos: Frank Riebisch
Anzahl der Seiten: 50 Preis: 10,- EUR (inkl. Versand und Verpackung)
Für die freundliche Unterstützung möchten wir uns besonders bei der Geschäftsführerin der Limbacher Druck GmbH, Frau Christa Bellersen bedanken.

Bitte senden Sie uns eine E-Mail, um eine Bestellung der Chronik auszuführen.

 

   
 

 

 

1. Vorsitzender: Albert Belling

1. Vorsitzender: Albert Delling

 

Einweihung des Tennishaus am 25.06.1983

Einweihung des Tennishaus am 25.06.1983

 

Vorsitzender 1967-2005: Frank Riebisch

Vorsitzender 1967-2005:
Frank Riebisch

Chronik

Copyright © 2013 www.TCLimbach.de